Mondraketenmassaker, ein Retrofuturistical (2015)

ein Kompositions auftrag des Theaters Münster

Text: Christoph Tiemann

Musik: Stéphane Fromageot

REVIEWS

 

Am Kleinen Haus in Münster ist eine tolle Space-Saga zu sehen: „Mondraketenmassaker“, ein Musical mit Anleihen bei SciFi, Horror und Thriller, angereichert mit popkulturellen Zitaten. Die Macher des „Retrofuturisticals“, Texter Christoph Tiemann und Komponist Stéphane Fromageot, haben eine clevere Montage aus Retro-Elementen und Persiflagen hinbekommen und sie mit frechem Witz aufgepeppt.

 

Die Musik mischt Strauss’ Zarathustra-Fanfare (man denke an „2001 – Odyssee im Weltraum“!) und rauschende Zitate aus Hollywoods goldener Ära, 60er-Jahre-Krimi-Sound und Broadway-Jazz. Großes „Gefällt mir“!

 

Edda Breski, Kultur NRW

 

 

Komponist Stéphane Fromageot und Texter Christoph Tiemann haben für das 15. (!) Projekt des TheaterJugendOrchesters in Münster mit dem Retrofuturistical Mondraketenmassaker ein Werk geschrieben, das nur so wimmelt von Anspielungen auf US–Science-Fiction-Filme.

 

Stéphane Fromageot schreibt eingängige Filmmusik und mitreißende Songs, die das TheaterJugendOrchester unter Daniel Klein stilecht als großes Tanzorchester funkelnd und swingend zur Geltung bringt – ausgezeichnet.

 

Thomas Hilgemeier, Theater:Pur in NRW

 

MRM Prolog (Preview) - Stéphane Fromageot
00:00 / 00:00

Duration: circa 50 min.

Orchestration: 2 Fl (2. also piccolo), 2 Ob (2. also E.H.), 2 Cl in B, 2 Fag, 3 Hns in F, 2 Trp in C, 

Timp, Percussions (2), 1 Harp, 1 Celesta, Strings (recommended 8,7,6,5,4)