Calendar

No Upcoming Events
Tonhalle St. Gallen, CH

25.5.24 20:00

"Double Feature" - Contrapunkt 2024

In diesem Konzert wird ein weiter Bogen gespannt – vom experimentellen Trio T.ON aus Köln bis zum St. Galler Gioia Quartett. Das Gioia-Violinenquartett formierte sich 2015 in St. Gallen. Die Mitglieder sind: Iryna Gintova, Olga Stepien, Yuko Ishikawa und Barbara Hürlimann – alle spielen 1. Violine im Sinfonieorchester St. Gallen. Das Repertoire reicht vom Barock bis zur Moderne. Mit Stéphane Fromageots Quatuor pour quatre violons und Thomas Königs Music 4 Violins können die Interpretinnen aus dem Vollen schöpfen und in dieser ungewohnten Quartettbesetzung mit vielfältigen Farben und Charakteren berühren.

Theater St. Gallen

19.4.24 19:30

Ernani

Stéphane Fromageot conducts Verdi's Ernani. In his opera Ernani, Giuseppe Verdi tells the story of the Duke of Aragon, Ernani, who, under a false identity, seeks revenge on the Spanish King Don Carlos for the death of his father and rebels against him. He is also in love with Elvira, but she is promised to someone else. When it turns out that the king also wants to marry Elvira, Ernani finds himself in a personal and political mess that can only end tragically.

Theater St. Gallen

11.2.24 17:00

Les Misérables

Basierend auf dem Romanepos von Victor Hugo erzählt das Erfolgsmusical Les Misérables von Claude-Michel Schönberg und Alain Boublil die Lebensgeschichte des ehemaligen Sträflings Jean Valjean und seines Widersachers Javert vor dem Hintergrund der sozialen Unruhen vor, während und nach dem Pariser Juniaufstand 1832.

LOK St. Gallen

10.2.24 21:00

DAVID MAZE: LETZTER EINRUF

Nach 27 Jahren am Theater St. Gallen geht Bariton David Maze in den Ruhestand. Aber vorher präsentiert er in der Lokremise ein mitreissendes Abschiedsprogramm. Zu ihm gesellen sich Mitglieder des Sinfonieorchesters (Harfe, Kontrabass, Violine, Schlagzeug, Gitarre und Klavier) mit Liedern von Tango bis Gospel, von Country und Musical Theater bis italienischen Pop (plus ein 30-sekündiges französisches Lied von Poulenc). Von seinen Kolleg:innen wird es viele musikalische und schauspielerische Überraschungen geben. Lassen Sie sich diesen unterhaltsamen Abend mit nur einer Aufführung nicht entgehen!

Theater St. Gallen

9.2.24 19:30

Ernani

Oper Ernani erzählt Giuseppe Verdi vom Schicksal des Herzogs von Aragon, Ernani, der sich unter falscher Identität für den Tod seines Vaters am spanischen König Don Carlos rächen möchte und gegen ihn rebelliert. Zudem ist er in Elvira verliebt, die jedoch einem anderen versprochen ist. Als sich herausstellt, dass auch der König Elvira heiraten möchte, findet sich Ernani in einem persönlichen und politischen Chaos wieder, das nur tragisch enden kann.

Theater St. Gallen

2.2.24 19:30

Les Misérables

Basierend auf dem Romanepos von Victor Hugo erzählt das Erfolgsmusical Les Misérables von Claude-Michel Schönberg und Alain Boublil die Lebensgeschichte des ehemaligen Sträflings Jean Valjean und seines Widersachers Javert vor dem Hintergrund der sozialen Unruhen vor, während und nach dem Pariser Juniaufstand 1832.

Theater St. Gallen

29.1.24 19:30

Les Misérables

Basierend auf dem Romanepos von Victor Hugo erzählt das Erfolgsmusical Les Misérables von Claude-Michel Schönberg und Alain Boublil die Lebensgeschichte des ehemaligen Sträflings Jean Valjean und seines Widersachers Javert vor dem Hintergrund der sozialen Unruhen vor, während und nach dem Pariser Juniaufstand 1832.

Theater St. Gallen

31.12.23 19:00

Les Misérables

Basierend auf dem Romanepos von Victor Hugo erzählt das Erfolgsmusical Les Misérables von Claude-Michel Schönberg und Alain Boublil die Lebensgeschichte des ehemaligen Sträflings Jean Valjean und seines Widersachers Javert vor dem Hintergrund der sozialen Unruhen vor, während und nach dem Pariser Juniaufstand 1832.

Theater St. Gallen

30.12.23 19:00

Les Misérables

Basierend auf dem Romanepos von Victor Hugo erzählt das Erfolgsmusical Les Misérables von Claude-Michel Schönberg und Alain Boublil die Lebensgeschichte des ehemaligen Sträflings Jean Valjean und seines Widersachers Javert vor dem Hintergrund der sozialen Unruhen vor, während und nach dem Pariser Juniaufstand 1832.

Theater St. Gallen

26.12.23 19:00

Les Misérables

Basierend auf dem Romanepos von Victor Hugo erzählt das Erfolgsmusical Les Misérables von Claude-Michel Schönberg und Alain Boublil die Lebensgeschichte des ehemaligen Sträflings Jean Valjean und seines Widersachers Javert vor dem Hintergrund der sozialen Unruhen vor, während und nach dem Pariser Juniaufstand 1832.

Theater St Gallen

18.11.23 14:00

Die feuerrote Friederike

Eine Kinderoper von der österreichischen Komponistin Elisabeth Naske basiert auf dem Kinderbuchklassiker von Christine Nöstlinger.

Theater St. Gallen

16.11.23 10:00

Die feuerrote Friederike

Premiere der Kinderoper von der österreichischen Komponistin Elisabeth Naske basiert auf dem Kinderbuchklassiker von Christine Nöstlinger.

Theater St. Gallen, Switzerland

2.11.23 19:30

Lili Elbe - Uraufführung von Tobias Picker

Oper von Tobias Picker und Aryeh Lev Stollman

Die weltweit erste grosse Oper über eine trans Person eröffnet das renovierte und erweiterte Grosse Haus. «Lili Elbe» ist das neuste Werk des mit einem Grammy ausgezeichneten amerikanischen Komponisten Tobias Picker und des Librettisten Aryeh Lev Stollman, das im Auftrag von Konzert und Theater St. Gallen entstand.

Stéphane Fromageot dirigiert die Vorstellung am 2. November 2023

Auditorium - Orchestre National de Lyon, France

18.10.23 16:30

Das Cabinet des Dr. Caligari

At a funfair, the strange Doctor Caligari exhibits a somnambulist who predicts the future. Before long, one death follows another in the small village...

A seminal film of German Expressionism, famous for its distorted sets that paint a nightmarish, troubled and dangerous world, and for Conrad Veidt's hallucinatory performance. A classic of anguish, always astonishing, magnified by the music composed in 2011 by Stéphane Fromageot, performed by the Orchestre national de Lyon and a regular of the Auditorium's film-concerts, the German conductor Frank Strobel.

Tonhalle St. Gallen

6.4.23 7:00

Familienkonzert "Abenteuer Orchester", Sinfonieorchester St. Gallen, Tonhalle St. Gallen

Ein Sinfonieorchester ist eine faszinierende Welt: Jedes einzelne Instrument besitzt seinen eigenen Charakter und hat ganz besondere Fähigkeiten und Superkräfte. Aber gemeinsam sind sie unschlagbar. Ob unser Sinfonieorchester das grosse Rätsel der Sphinx lösen kann? Eine abenteuerliche Reise nach Ägypten wird es zeigen!

UM!BAU St. Gallen

12.3.23 14:30

Jupiter und Venus

Mit dem gleichen Team, das bereits Cinderella und The Banquet entwickelte, stellt Kinsun Chan eine neue Kreation auf der Bühne des UM!BAUs vor. Jupiter und Venus rückt zwei faszinierende Musikwerke in den Fokus, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Das 2004 entstandene Konzert für Cello und Streicher der britisch-bulgarischen Komponistin Dobrinka Tabakova steht mit seinem sinnlichen und emotionalen Charakter Mozarts lebensbejahender Jupiter-Sinfonie gegenüber.Der Grundton dieser Werke bestimmt den zweiteiligen Abend: inspiriert von Robert Frosts Gedicht The Road Not Taken beleuchtet der erste, melancholische Teil, wie unsere Entscheidungen unser Leben bestimmen. Mit augenzwinkernder Leichtigkeit wird dagegen im zweiten Teil ein ironischer Blick auf unsere Gesellschaft geworfen.

UM!BAU St. Gallen

22.2.23 15:00

Jupiter und Venus

Mit dem gleichen Team, das bereits Cinderella und The Banquet entwickelte, stellt Kinsun Chan eine neue Kreation auf der Bühne des UM!BAUs vor. Jupiter und Venus rückt zwei faszinierende Musikwerke in den Fokus, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Das 2004 entstandene Konzert für Cello und Streicher der britisch-bulgarischen Komponistin Dobrinka Tabakova steht mit seinem sinnlichen und emotionalen Charakter Mozarts lebensbejahender Jupiter-Sinfonie gegenüber.Der Grundton dieser Werke bestimmt den zweiteiligen Abend: inspiriert von Robert Frosts Gedicht The Road Not Taken beleuchtet der erste, melancholische Teil, wie unsere Entscheidungen unser Leben bestimmen. Mit augenzwinkernder Leichtigkeit wird dagegen im zweiten Teil ein ironischer Blick auf unsere Gesellschaft geworfen.

UM!BAU St. Gallen

4.12.22 12:30

Die Fledermaus

Mit hintersinnigem Witz sowie berauschenden Walzern, Polkas und Galopps thematisiert Johann Strauss’ Erfolgsoperette unterhaltsam die Lüste, Verwirrungen und (Rollen-)Zwänge der bürgerlichen Gesellschaft sowie deren Drang, diese Fesseln zu sprengen.Das Team um Regisseurin Guta Rau, das bereits mit seiner humorvollen Inszenierung der Zauberflöte einen grossen Erfolg in St. Gallen verzeichnen konnte, bringt nun Strauss’ walzerselige Gesellschaftssatire auf die Bühne.

UM!BAU St. Gallen

27.11.22 14:30

Die Fledermaus

Mit hintersinnigem Witz sowie berauschenden Walzern, Polkas und Galopps thematisiert Johann Strauss’ Erfolgsoperette unterhaltsam die Lüste, Verwirrungen und (Rollen-)Zwänge der bürgerlichen Gesellschaft sowie deren Drang, diese Fesseln zu sprengen.Das Team um Regisseurin Guta Rau, das bereits mit seiner humorvollen Inszenierung der Zauberflöte einen grossen Erfolg in St. Gallen verzeichnen konnte, bringt nun Strauss’ walzerselige Gesellschaftssatire auf die Bühne.

UM!BAU St. Gallen

13.11.22 6:00

Piccolo, Sax & Co.

Eine wunderbare Art und Weise, erstmals mit einem Sinfonieorchester in Berührung zu kommen, sind Werke wie Peter und der Wolf oder Der Karneval der Tiere. In dieser Tradition steht auch Piccolo, Sax & Co – die kleine Geschichte eines grossen Orchesters von Jean Brousolle (Text) und André Popp (Musik) aus dem Jahr 1954. Hier sind es die Orchesterinstrumente selbst, die – angeführt vom Piccolo und dem Sopransaxofon – abenteuerliche Geschichten erleben und dabei eine ganze Reihe neuer Bekanntschaften machen...

UM!BAU St. Gallen

11.11.22 6:00

Piccolo, Sax & Co.

Eine wunderbare Art und Weise, erstmals mit einem Sinfonieorchester in Berührung zu kommen, sind Werke wie Peter und der Wolf oder Der Karneval der Tiere. In dieser Tradition steht auch Piccolo, Sax & Co – die kleine Geschichte eines grossen Orchesters von Jean Brousolle (Text) und André Popp (Musik) aus dem Jahr 1954. Hier sind es die Orchesterinstrumente selbst, die – angeführt vom Piccolo und dem Sopransaxofon – abenteuerliche Geschichten erleben und dabei eine ganze Reihe neuer Bekanntschaften machen...

UM!BAU St Gallen

9.11.22 15:00

Der anonyme Liebhaber

Er galt als bester Fechter Europas, war Offizier, Geigenvirtuose, Dirigent und Komponist: Joseph Bologne, Chevalier de Saint-Georges. Dem Sohn eines französischen Plantagenbesitzers auf Guadeloupe und einer senegalesischen Sklavin gelang es trotz zahlreicher Widerstände, die gesellschaftlichen Rassenschranken zu durchbrechen und in Frankreich zum gefeierten Star der Musikwelt des Ancien Regime aufzusteigen. Nach seinem Tod geriet Mozarts schillernder Zeitgenosse allerdings schnell in Vergessenheit. Sein Schaffen war fortan so unbekannt wie die Titelfigur seines einzig erhaltenen Opernwerks: Der anonyme Liebhaber (L’Amant anonyme) handelt von einem jungen Adeligen, der sich nicht traut, seiner besten Freundin seine Liebe zu gestehen, und sie stattdessen als anonymer Verehrer umschwärmt.

UM!BAU St. Gallen

7.11.22 15:00

Der anonyme Liebhaber

Er galt als bester Fechter Europas, war Offizier, Geigenvirtuose, Dirigent und Komponist: Joseph Bologne, Chevalier de Saint-Georges. Dem Sohn eines französischen Plantagenbesitzers auf Guadeloupe und einer senegalesischen Sklavin gelang es trotz zahlreicher Widerstände, die gesellschaftlichen Rassenschranken zu durchbrechen und in Frankreich zum gefeierten Star der Musikwelt des Ancien Regime aufzusteigen. Nach seinem Tod geriet Mozarts schillernder Zeitgenosse allerdings schnell in Vergessenheit. Sein Schaffen war fortan so unbekannt wie die Titelfigur seines einzig erhaltenen Opernwerks: Der anonyme Liebhaber (L’Amant anonyme) handelt von einem jungen Adeligen, der sich nicht traut, seiner besten Freundin seine Liebe zu gestehen, und sie stattdessen als anonymer Verehrer umschwärmt.